Krankenversicherung für Beamte

private-krankenversicherung-für-beamte

Krankenversicherung für Beamte

Eine Krankenversicherung für Beamte ist privat und im Gegensatz zu einer herkömmlichen gesetzlichen Krankenversicherung wesentlich günstiger. Das hat damit zu tun, dass Mitglieder einen Anspruch auf Beihilfe seitens des Dienstherrn haben. Das bedeutet; Der Arbeitgeber leistet einen prozentualen Anteil der anfallenden Gesundheitskosten. Aus diesem Grunde benötigt der Beamte eine private Krankenversicherung die den Rest der entstandenen Kosten abdeckt.
Die Höhe dieses Zuschusses ist in den verschiedenen Bundesländern unterschiedlich und richtet sich nach dem jeweiligen Recht des Bundeslandes. Bei einer Krankenversicherung für Beamte erhält auch der Ehepartner eine Beihilfe von 70 Prozent, Kinder erhalten 80 Prozent Zuschuss.
Somit dient diese Art Krankenversicherung als Absicherung gegen Krankheiten und Unfällen bei Beamten. Genauso wie bei privaten Arbeitnehmern (gesetzliche Krankenkasse) besteht auch bei Beamten die Pflicht einer Krankenversicherung.

Für wenn ist die Beamten Krankenversicherung absolut wichtig?

Sinnvoll ist diese Versicherung für nahezu jeden Beamten. Selbst ledige Beamte ohne Kinder benötigen Krankenschutz und sind hiermit gegen Krankheiten und Unfälle abgesichert.
Absolut wichtig ist eine Krankenversicherung für Beamte für den Hauptverdiener einer Familie, umso mehr wenn Kinder vorhanden sind.

Ist die Beamten – Versicherung sofort gültig?

Bei einer Krankenversicherung für Beamte besteht meistens keine Wartezeit, die Versicherung ist nach Entrichtung des ersten Beitrages gültig und kann in Anspruch genommen werden. In gewissen Situationen bestehen zeitliche Beschränkungen, diese sind je nach Einzelfall und Umstand unterschiedlich lang.

Beamten Krankenversicherung Vergleich es hier:

Welche Kosten übernimmt diese Versicherung?

Eine Krankenversicherung für Beamte bietet dieselben Vorteile einer privaten Krankenversicherung und hat zahlreiche Vorteile gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung.
So besteht zum Beispiel bei einem Krankenhausaufenthalt, dass der Versicherte die gleichen Vorzüge genießt wie ein Versicherter einer privaten Krankenversicherung. So kann man sich unter anderem in einem Ein-Bett-Zimmer unterbringen lassen sowie auf Wunsch vom Chefarzt behandeln lassen.


Der größte Vorteil einer Krankenversicherung für Beamte besteht vor allem darin, man kann sich den Versicherungsschutz so zusammenstellen, dass er ganz individuell auf den eigenen Bedarf zugeschnitten ist.

Weitere Leistungen sind unter anderem die günstigen Einstiegs-Tarife, diese können sogar günstiger als bei der gesetzlichen Absicherung sein. Ebenfalls möglich, eine Altersrückstellung in jungen Jahren vorzufinanzieren, um später höhere Beitragssätze zu verhindern.

Ebenfalls möglich sind individuell einzelne Leistungen, wie freie Arztwahl, Zahnzusatzbehandlungen sowie Krankentagegeld. Bei manchen Leistungen, die nicht beansprucht werden, erfolgt sogar eine Rückerstattung entrichteter Beiträge.
Auch können bei Beitragserhöhungen die Leistungen angepasst werden.
Vertraglich vereinbarte Vereinbarungen bleiben davon ausgenommen und erhalten. Selbst bei höheren Einkommen bleiben die Beitragssätze unverändert.

Gibt es eine Vertragslaufzeit?

Es gibt bei der Krankenversicherung für Beamte eine gewisse Mindestlaufzeit, die je nach Vertrag unterschiedlich sein kann. Auch hier ist nach Ablauf der Mindestlaufzeit der Wechsel zu einem anderen Anbieter möglich.

Gibt es wichtige Punkte und Unterschiede bei diversen Anbietern zu beachten?

Wer auf der Suche nach einer optimalen Krankenversicherung für Beamte ist, der sollte auf alle Fälle einen Vergleich unter den verschiedenen Anbietern durchführen. Es ist oft bemerkenswert, welche unterschiedlichen Preis- Leistungsverhältnisse da vorhanden sein können.

Ebenfalls ist es sinnvoll, möglichst kurze Laufzeiten auszuwählen und vertraglich zu vereinbaren. Das eröffnet die Möglichkeit, jederzeit zu einem günstigeren Anbieter wechseln zu können.
Am besten ermittelt man einen guten Anbieter durch einen Versicherungsvergleich im Internet. Auf einem der zahlreichen Vergleichs-Portale kann hier mittels eines Krankenversicherungs-Rechner der beste Anbieter für Krankenversicherung für Beamte ermittelt werden.

Bei der Auswahl der angebotenen Versicherungen nicht nur auf die Höhe der Beiträge achten, ebenso wichtig sind die gebotenen Leistungen. Auf alle Fälle sollte ein gutes Preis- und Leistungsverhältnis gegeben sein.

private-krankenversicherung-für-beamte

Fazit:

Zwar sind Beamte von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung befreit und können sich freiwillig gesetzlich krankenversichern, doch dürfte das in den meisten Fällen nicht sinnvoll sein. Hier müsste man als Mitglied den vollen Beitragssatz selbst entrichten, da der Arbeitgeberanteil entfällt. Zudem würde man den Anspruch auf Beihilfe verlieren.
Letztendlich macht eine Krankenversicherung für Beamte durchaus Sinn!